WORAUF SOLL MAN BEIM TAXIFAHREN AUFPASSEN?


Vom 1. September 2013 gibt es eine komplett neue Taxiregelung in Budapest. Vieles wird schrittweise eingeführt, aber der einheitliche Festpreis gilt ab sofort. Nach dieser Regelung gelten Tag und Nacht die folgenden Tarife:



Grundpreis: 450 HUF (etwa 1,55 EUR)

Kilometertarif: 280 HUF/km (etwa 0,95 EUR)

Wartezeit: 70 HUF / Minute (etwa 0,25 EUR)






Theorie:
Mit diesen Tarifen sollte man innerhalb der Innenstadt nie mehr als 10 Euro zahlen.

Praxis:    
Viele Touristen (und häufig auch Einheimische) werden durch schwarze Schafe der Taxiindustrie abgezockt. Sie zahlen oft das Zwei-, oder Dreifache des normalen Preises. Die Touristen sind halt leichte Beute, sie kennen sich in der Stadt nämlich nicht aus. So kann es manchmal leider vorkommen, dass sie mal eine "ungewollte Stadtrundfahrt" machen müssen. Möglicherweise mit einem manipulierten Taxameter...



ANDERE THEMEN:






  • Mit dem AUTO UNTERWEGS in Ungarn und wenn es sein muss, in Budapest?

  • Wie kann ich das PARLAMENT von innen besichtigen?


  • Wo bekommt man in Ungarn ZIGARETTEN? Und wo darf man (nicht) rauchen?




Versuchen Sie, die Privattaxen zu vermeiden. Die Taxen, die zu einer Gesellschaft gehören, sind in der Regel sehr zuverlässig und fahren mit dem gesetzlichem Tarif. Seit der Einführung der neuen Taxiregelung müssen alle Taxen gelb sein, die gelbe Farbe ist also keine große Hilfe. Die Wappen der Gesellschaft sind aber normalerweise an den Türen nicht zu übersehen. Noch ein weiteres gutes Erkennungszeichen ist das Taxischild. Unabhängige Taxis fahren mit einem einfachen Standardschild, wo einfach Taxi darauf steht. Taxigesellschaften haben dagegen patentamtlich geschütze Schilder, die in der Regel wegen der ungewöhnlichen Form schon von weitem zu erkennen sind. In der Regel sind da auch Telefonnummer und Name der Gesellschaft daran.


Einige Beispiele:













Die Budapester rufen ein Taxi immer per Telefon. Einige der folgenden Nummern sollten Sie sich merken. Am Besten, Sie bestehen auch an der Hotelrezeption darauf, dass Sie ein Taxi dieser Gesellschaften bekommen.



Am besten zu empfehlen:

Citytaxi: (+36 1) 211 1111            


Weitere große Gesellschaften:

Fötaxi: (+36 1) 222 2222
Taxi 6x6: (+36 1) 666 6666        
Taxi 4: (+36 1) 444 4444
Budapest Taxi: (+36 1) 777 7777    


Die Taxen, die in unmittelbarer Nähe von touristischen Sehenswürdigkeiten, Bahnhöfen, Fußgängerzonen warten, sind fast immer zweifelhafte Privattaxen. In diesen Fällen sollten Sie auch per Telefon Taxi rufen.

Strengstens untersagt sind die Taxen an den Bahnhöfen in Budapest! Am Bahnhof angekommen, rufen Sie immer per Telefon eine Taxigesellschaft von der oberen Liste!

Fragen Sie immer den Taxifahrer vor der Fahrt, wie hoch ungefähr der Preis sein wird. Passen Sie auf, dass das Taxameter stets eingeschaltet ist, und beim kleinsten Problem, verlangen Sie eine Quittung.

Sie fragen jetzt, wie Sie sich dagegen wehren können?

Im folgenden finden Sie die wichtigsten Vorsichtsmaßnahmen, die die echten Budapester schon sehr früh lernen:
open URL check this out weitere Anbieter im Vergleich
So sieht ein - schon gelb lackiertes - Taxi der Gesellschaft Citytaxi aus.
Bild: www.origo.hu
Counter
Magyar
English
UNGARN INDIVIDUELL Ihr Fremdenführer in Budapest und Ungarn
Suchmaschinenoptimierung mit Ranking-Hits
Kontakt:

Gergely Szabó
Fremdenführer

H-1152 Budapest
Oroszlán u. 80. 1. em. 1.

Telefon: +36 30 210 1337

gergely.szabo@ungarn-individuell.hu

Besucher seit 24. Januar 2006:
Standardschild der unabhängigen Fahrer:
(lieber vermeiden)

Zwei der seriösen Gesellschaften:
(Citytaxi und Fõtaxi)